Neuigkeiten

Was passiert in Bad Sobernheim und bei der Werbegemeinschaft. Alles auf einen Blick!
BLOG
Kategorie: Bad Sobernheim

Der Barfußpfad, ein Teil von Bad Sobernheim

​Das Highlight in Bad Sobernheim ist der Barfußpfad. Das Original von 1992. Wer diesem einen Besuch abstatten möchte, kann dies in der Regel ab dem 01. Mai eines jeden Jahres tun.

Der älteste Barfußpfad Deutschlands wurde 1992 eröffnet und geht teilweise zurück auf die Lehren des "Lehmpastors" Emanuel Felke (1856-1926). ​Der Pfad, der barfuß begangen wird, führt entlang der Nahe und erlaubt es an mehreren Stellen auch mit dem Fluß in Berührung zu kommen. Der Weg selbst macht Lehm, Gestein, Kiesel und Sand barfuß erlebbar. Im vergangenen Jahr (2017) konnten 81.850 Besucher auf dem Barfußpfad begrüßt werden. Bei rund 153 geöffneten Tagen (vom 01.05-01.10.) ergibt das ca. 533 Besucher am Tag.



Die Highlights entlang des Barfußpfades

Das Lehmstampfbecken

Die erste Herausforderung nachdem man sich seiner Besohlung entledigt und die Hosen hochgekrempelt hat, ist das Lehmstampfbecken. Für nicht wenige eine Herausforderung doch einer der erholsamsten Elemente des gesamten Barfußpfades. Nicht wenige Fotos zeugen von diesem Erlebnis. Denn bereits dieses Becken hinterlässt die oft so typischen und verräterischen Spuren eines Barfußpfad-Besuchers. Die Lehmstreifen an den Waden (keine Sorge, diese verschwinden nach der nächsten Dusche oder beim Abbrausen am Ende des Barfußpfades).


Tipp: Sind Sie mit Freunden oder der Familie unterwegs? Machen Sie nach dem Lehmstampfbecken Bilder Ihrer Füße. Es bieten sich tolle Motive an.

​  


Die Nahefurt

Ein ganz besonderes Erlebnis ist die Durchquerung der Nahe an der Nahefurt. Statt die Brücke zu nehmen besteht die Möglichkeit die Nahe an einem Sicherheitsseil zu durchqueren. Ein besonderes Erlebnis und ein tolles Foto-Motiv. Wer dieses Highlight unbedingt mitmachen möchte, sollte sich vorher informieren, ob die Nahe aktuell passierbar ist (die Furt ist bei zu hohem Wasserstand gesperrt). Denken Sie an passende Bekleidung.


Tipp: Wenn Sie die Nahe-Brücke überquert oder die Nahefurt durchschritten haben, wenden Sie sich ein Stück des Weges nach links und verlassen kurzzeitig den Barfußpfad in Richtung Staudernheim. Etwa 200m vom Weg entfernt bietet das Natur-Café einen Natur-Erlebnispfad und Platz zur Erfrischung und Verköstigung. Achtung! Die Strecke ist eine Schotterpiste und stellt eine Herausforderung für die Fußsohlen dar.

​  


Die Fähre

​Kurz vorm Ende des Barfußpfades stehen Ihnen wieder zwei Möglichkeiten zur Überquerung der Nahe zur Verfügung. Zum einen können Sie die Fähre auch "Nachen" genannt nutzen. Mit geringem Kraftaufwand werden Sie selbst zum Fährmann. Wie bei er Furt gilt, dass bei zu hohem Wasserstand die Fähre nicht genutzt werden kann.

Tipp: Wer sich einmal richtig herausfordern möchte, kann seine ungeschützen Fußsohlen in der Eröffnugnswoche ganz besonders herausfordern. Neuer Rindenmulch führt zu einem erhöhten Schwierigkeitsgrad.

​  


Die Hängebrücke

Mit knapp 40 Meter Länge ist Sie die längste Fußgänger-Hängebrücke in Deutschland und erfordert ein wenig Mut um sie zu überqueren. Keine Sorge, sie ist lang aber nicht hoch. Nur wenige Meter geht es hinunter bis zur Nahe. Sie ist sicher und wer an Höhenangst leidet, kann die Fähre nutzen. Ein Spaß für klein und groß.

​  


Nahe Garten

​Am Anfang wie am Ende steht der Nahe Garten. Unter dem Motto "Verweilen, Erholen & Genießen" lädt der Biergarten am Barfußpfad zum Verweilen ein. Der Nahe Garten bietet während der Saison auch häufiger Platz für Events und kleine Happenings.

Informieren Sie sich darüber am Besten über die Facebook-Seite des Nahe Gartens.

Tipp: In diesem Jahr wird die NaheBar regelmäßig öffnen und Bier, Wein & Cocktails an durstige Pfadbesucher/-innen ausgeben.

​  


Eindrücke vom Barfußpfad in Bad Sobernheim

​  


Bewertungen

Tripadvisor

Bei Tripadvisor wird der Barfußpfad mit 4,5 von 5,0 Punkten bewertet. Dabei gaben 81 Nutzer/-innen ihre Bewertung ab. Dies macht den Barfußpfad auch in Bad Sobernheim zur Nr. 1 Attraktion im Bereich "Aktivitäten".


Google

Bei Google gehen die Besucher noch einen Schritt weiter und vergeben 4,6 von 5,0 Sternen an den Barfußpfad. Bei 188 Google-Rezensionen ein wirklich gutes Ergebnis

Outdooractive

Bei Outdooractive kommt der Barfußbad bei 5 Bewertungen auf 4,4 von 5,0 Sternen.



Preise & Kontakt

Eintrittstarife

Einzeltarife

​Erwachsene

Kinder & Jugendliche (von 3 - 17 Jahre)

Kurgäste & Kurkarteninhaber

EUR 4,00

EUR 2,50

EUR 3,00


Gruppentarif

Gruppeneinzelpreis (ab 25 Personen)

EUR 2,50


Jahreskarten

Einzeljahreskarte

Familienjahreskarte (2 Erwachsene & Kinder)

EUR 12,00

EUR 25,00


Kombikarte

Erwachsene (Barfußpfad & Schwimmbad)

Kinder & Jugendliche

Erlebniskarte (Barfußpfad, Schwimmbad, Freilichtmuseum)

EUR 7,00

EUR 4,00

EUR 11,50


Weitere Informationen

Öffnungszeiten

Der Barfußpfad ist vom 01. Mai bis Anfang Oktober täglich von 9:00 Uhr bis mindestens 20:00 Uhr geöffnet.


Hunde

Das Mitführen von Hunden auf dem Barfußpfad ist nicht gestattet.

Anschrift

Barfußpfad Bad Sobernheim
Staudernheimer Straße 90
5556 Bad Sobernheim


Kontakt

Christian Stilgenbauer
Kirschrotherstraße 26a
55566 Meddersheim

Tel.: +49 (0) 160 95 46 55 05
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.barfusspfad-bad-sobernheim.de


Image Credits: Kur- und Touristinformation Bad Sobernheim